Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

Partner


FEI TV

FEI TV

„Junge Wilde“ schneller als die Promis bei den VR Classics

19.02.2016

Neumünster – Maurice Tebbel „sprintete“ der Konkurrenz davon: Der 22 Jahre junge Springreiter aus Emsbüren holte sich mit der Stute Lava Levista den Sieg im internationalen Eröffnungsspringen der VR Classics im Preis der TRGH Neumünster. Da war auch der Vater Rene Tebbel zufrieden.  

„Das haben die beiden gut gemacht“, stellte Tebbel senior zuhause fest. Rene Tebbel pendelt zwischen Wohnzimmercouch und Küche. Ein gebrochener Fuss setzte den Springreiter vor knapp einer Woche außer Gefecht, stattdessen verfolgt er das Geschehen via Internet im Livestream im 340 Kilometer entfernten Emsbüren.

Haßmann und Meyer platziert
Immerhin ließ das Paar Felix Haßmann (Lienen) und Janne Friederike Meyer (Hamburg) hinter sich. Haßmann gewann in Neumünster bereits das Championat 2015. Er wurde mit Barolo H jetzt Zweiter. Janne Friederike Meyer hatte ihre junge Stute Chloé mit in die Holstenhallen gebracht, ein Pferd von dem sich die 34-jährige in Zukunft einiges erhofft und mit der sie Dritte wurde.

Treffpunkt Holstenhallen - Meet & Greet
Immer am Freitagabend wird aus „dem Nähkästchen“ geplaudert in den Holstenhallen. Dann bittet der Titelsponsor Volksbanken Raiffeisenbanken Gäste, Veranstalter, Reiter und Richter zum „Meet and Greet“ - also zum Treffen und einander kennenlernen ins Holstenhallen-Restaurant. So ein Plausch fördert meist Überraschendes zutage, zum Beispiel das die aktuell Weltcup-Zweite Jessica von Bredow-Werndl aus Aubenhausen die Zuschauer in Neumünster einfach großartig findet:  „Vor zwei Jahren durfte ich hier reiten und ich fand damals schon, dass Unee und ich das ganz prima gemacht haben und dann wurden wir von den Zuschauern mit Ovationen gefeiert - das war eine Riesenbegeisterung“, so von Bredow-Werndl, „das werde ich niemals vergessen, so schön war es.“

Auf Championats-Kurs - Wolfgang Schade
Den Grand Prix de Dressage - die erste Prüfung um das Championat der Pferdestadt Neumünster -  gewann Jan-Dirk Gießelmann aus Wagenfeld, mit Wolfgang Schade aus Hamburg hat ein Nordlicht jedoch die Führung im Championat übernommen, denn im Championat der Pferdestadt Neumünster werden speziell die Dressurasse aus Schleswig-Holstein und Hamburg gewertet. Die Entscheidung, wer den Titel gewinnt, fällt im Grand Prix Special am Sonntagmorgen.

VR Classics im TV
Internationaler Reitsport im Olympiajahr, das ist am Samstag und Sonntag Thema für das NDR Fernsehen.  Die Sendezeiten:
Samstag, 20. Februar    15.15 - 16.45 Uhr        NDR Sportclub live
Sonntag, 21. Februar    14.00 - 15.30 Uhr        NDR Sportclub live

Ergebnisübersicht VR Classics
  5 CSI3* - Int. Springprüfung Fehler/Zeit (1,45 m), Preis der Turnier- & Reitsportgemeinschaft, Holstenhallen Neumünster e.V.
1. Maurice Tebbel (Emsbüren) auf Lava Levista 0.00 / 43.84
2. Felix Haßmann (Lienen) auf Barolo H 0.00 / 43.92
3. Janne-Friederike Meyer (Schenefeld) auf Chloé 0.00 / 45.67
4. Teike Carstensen (Sollwitt) auf Zürich 4 0.00 / 46.36
5. Denis Nielsen (Löningen-Benstrup) auf Burberry 9 0.00 / 47.65
6. Joachim Heyer (Cloppenburg) auf Petite Framiree 0.00 / 48.26

11 CSIYH1* - Int. Zweiphasenspringprüfung (1,35/1,40 m), LAVAZZA Preis, 1. Qualifikation Youngster Cup, Teilwertung zum Lufthansa Cargo AG Sonderpreis
1. Theresa Ripke (Steinfeld) auf Coranos *0.00 / 29.59
2. Peder Fredricson (Schweden) auf H&M Joli Coeur HP *0.00 / 32.14
3. Cassandra Orschel (Henstedt-Ulzburg) auf Bellevue DKG *0.00 / 32.33
4. Holger Hetzel (Goch) auf Dalli Dalli 6 *0.00 / 32.55
5. Robert Vos (Niederlande) auf Dempseys *0.00 / 32.75
6. Tim Rieskamp-Goedeking (Steinhagen) auf Ninyon *0.00 / 32.89

2 CDI1* - FEI Intermediaire I - Preis des Trakehner Verbandes
1. Hartwig Burfeind (Sandbostel) auf Finest Feeling M; Summe 1340.00
2. Sven Dapper (Börnsen) auf Romario 57 1299.00
3. Jessica von Bredow-Werndl (Tuntenhausen) auf Dante's Peak 14 1299.00
4. Vera Breidenbach (Owschlag) auf Titan 127 1281.00
5. Ants Bredemeier (Grönwohld) auf Deliciosa 1277.00
6. Karin Lührs (Neversdorf) auf Petit Pompidou TSF 1263.50

14 Dressurprüfung Kl. S*** - Grand Prix de Dressage, Preis der Zech Immobilien und des Helenenhofs, Familie Schwiebert
1. Jan-Dirk Gießelmann (Barver) auf Real Dancer 2; Summe: 1833.00
2. Fabienne Lütkemeier (Paderborn) auf Fabregaz 1739.50
3. Juliane Brunkhorst (Hamburg) auf Fürstano 1726.50
4. Kathleen Keller (Salzhausen-Luhmühlen) auf Dick Tracy OLD 1698.50
5. Victoria Michalke (Isen) auf Wasabi OLD 1661.50
6. Kirsten Sieber (Hamburg) auf Rosafina WRT 1657.00

17 Springprüfung Kl. S* mit Stechen - Preis der May & Co. Wohn- und Gewerbebauten GmbH, Championat der Pferdestadt Neumünster
1. Jan Meves (Mehlbek) auf Clearly zero *0.00 / 31.19
2. Philip Loven (Dänemark) auf Scaramanga N *0.00 / 32.09
3. Nisse Lüneburg (Hetlingen) auf Westbridge *0.00 / 32.40
4. Jörg Kreutzmann (Kasseburg) auf Contredo *0.00 / 32.50
5. Christian Hess (Heidmühlen) auf Criscorr H *0.00 / 32.63
6. Thomas Voß (Schülp) auf Wat nu 34 *0.00 / 33.22

VR Classics Neumünster